Wie steht es um die Zukunft von Einfamilienhäusern?

Viele Branchen leiden unter der Rohstoffknappheit.

Die Rohstoffe für den Hausbau sind so knapp und teuer wie seit 50 Jahren nicht.

Seit August 2021 erfolgte ein Anstieg der Baupreise im Vergleich mit dem Vorjahr
um +12,6 Prozent. Wichtigster Einflussfaktor sind die gestiegenen Materialpreise.

Je nach Gewerk schlagen diese Materialpreiserhöhungen auf die Gesamtkosten durch. Am höchsten ist der Preisanstieg bei den Zimmer- und Holzbauarbeiten.

Um es gleich vorwegzusagen: Nein, das Einfamilienhaus steht sicherlich nicht vor seinem Ende. Und: Ja, als Baufamilie, die sich ein Einfamilienhaus als Neubauprojekt vorgenommen hat, stehen die Chancen gut, dass sie eben dieses auch erreichen werden.

Hausbau 2022 – Jetzt bauen oder noch warten?

Der Immobilienmarkt ist zum Jahreswechsel 2021/2022 auf einem Allzeithoch. Die Preise für Immobilien steigen nach wie vor, und damit sehen sich auch Bauherren und Mieter einer steigenden finanziellen Belastung gegenüber.

Sowohl die Mieten als auch die Preise für Grund und Bauvorhaben kennen seit Jahren nur eine Richtung – nach oben. Doch die Marktlage ist nur eines von vielen Kriterien, die es bei der Frage „Jetzt bauen oder warten?“ zu berücksichtigen gilt.

Persönliche und individuelle Umstände

Der Bau eines Hauses beeinflusst bei den meisten Menschen nahezu jeden Lebensbereich. Der Job bekommt angesichts der abzuzahlenden Schulden plötzlich eine noch stärkere Bedeutung als ohnehin schon – gerade wenn eine Familie zu versorgen ist. Die Familie selbst wird stärkeren emotionalen Belastungen ausgesetzt und verpflichtet sich mehr oder weniger für mehrere Jahre bis Jahrzehnte, an einem Ort zu leben.

Findet sich ein Bauherr in einer solchen Situation wieder, entscheiden über finanzielle Faktoren hinaus auch Aspekte des Alltags: Wie schnell möchte die Familie in das neue Haus einziehen?

Ein Einfamilienhaus bauen dauert zwischen wenigen Wochen und mehreren Jahren, je nach Bauart. In Ausnahmefällen sind sogar Bauzeiten von wenigen Tagen realistisch.

Die rein finanziellen Faktoren haben das größte Gewicht: Wann wird der Kredit gewährt? Wie steht es um staatliche Förderungen bzw. wann wird eventuellen Beantragungen stattgegeben? Solche und weitere Fragen sind entscheidend, um einen bestmöglichen Zeitpunkt für den Bau einer Immobilie zu bestimmen.

Jetzt Chancen ergreifen


Auch wer ein günstiges Grundstück entdeckt, ist einem zeitlichen Einfluss auf den Baubeginn ausgesetzt – denn oft das Grundstück nur eine begrenzte Zeit verfügbar. Dasselbe gilt im Übrigen für Angebote von Bauunternehmen oder andere zeitlich befristete Möglichkeiten. Umgekehrt kann sich aber auch das Warten lohnen, wenn gerade nicht das Traumgrundstück verfügbar ist.
Finanzielle Umstände bestimmen Zeitpunkt des Bauens.

Wer ein Haus baut und dafür einen Kredit aufnehmen muss, kann frühestens dann mit dem Bau beginnen, wenn der Kredit auch garantiert gewährt wurde. Dasselbe gilt für einen Bausparvertrag. Oft ist ein Immobilienkredit an bestimmte Bedingungen bzw. Meilensteine geknüpft und wird stufenweise ausbezahlt – beispielsweise für den Bau des Kellers, des Rohbaus, dem Einbau der Fenster und entsprechende weitere Stufen. Der Fachbegriff lautet „Baufortschritt“.

Außerdem gilt es, während des Baus eine geeignete Unterkunft zu finanzieren, beispielsweise eine Mietwohnung. Je schneller der Neubau bewohnbar ist, desto mehr Geld lässt sich hier einsparen. Auch auf Grund der niedrigen Bauzeit von oft nur wenigen Wochen oder gar Tagen sind Fertighäuser so beliebt.
Hausbau wird auch durch die Verfügbarkeit der Rohstoffe beeinflusst

Was bedeutet das für sie ?

Für sie als Bauwillige:r ist die Situation schwierig. Nicht nur wegen steigender Preise, sondern auch wegen immer schwieriger einzuhaltender Baufertigstellungstermine. Schlimmer als eine realistische und für dich vertretbare Verzögerung wäre in den meisten Fällen Pfuscharbeiten, weil die im Nachhinein bei der Ausbesserung meist noch mehr Zeit verschlingen und auch die Kosten steigern.

Auch auf Grund der niedrigen Bauzeit von oft nur wenigen Wochen oder gar Tagen werden Fertighäuser immer beliebter.

Ein weiterer Vorteil ist mit einem großen Hausbauunternehmen zu bauen, das seinen Größenvorteil zum Wohl der Kundinnen einsetzen kann: Einige Haushersteller haben Rohstoffe und Baumaterialien gebunkert und können ihre Aufträge fristgerecht abarbeiten.

Warum jetzt mit Schwabenhaus bauen?


Schwabenhaus erfüllt alle oben genannten Kriterien und ist wahrscheinlich im Moment auch die einzige Firma die es, auf Grund seiner Größe und klugen Materialplanung noch kann.
Trotz Carona und Materialprobleme gab es keine Terminverschiebungen und Ausfälle. Jedes geplante Bauvorhaben wurde bis zum heutigen Tag termingerecht realisiert.

Schwabenhaus ist eine der wenigen Firmen die ihnen immer noch die Fertigstellung ihres Einfamilienhauses innerhalb von 12 Monaten garantieren kann.
(Abhängig von der schnellen Finanzierungsbetätigung einer Bank.)

Sollten Sie ernsthaft darüber nachdenken, in naher Zukunft mit Schwabenhaus zu bauen, wäre es für Sie sehr vorteilhaft, sich mit mir in Verbindung zu setzen, um darüber zu sprechen, wie wir die nächste Preiserhöhungen 2022 umgehen können.

Dabei ist es vollkommen uninteressant, ob Sie bereits ein Grundstück haben oder noch auf der Suche danach sind.

Bei einem persönlichen Gespräch zeige ich Ihnen gern die Möglichkeit, die im Moment geltenden Preise zu fixieren sodass wir danach mit einem Zeitfenster von 12 Monaten alle noch offenen Fragen (z.B. bezüglich Finanzierung oder Grundstück etc.) klären können.

Falls es wider Erwarten unvorhersehbare Probleme gibt oder sich Ihre persönlichen Umstände geändert haben, können wir diese Vereinbarung jederzeit kostenfrei annullieren.

Schwabenhaus kann Ihnen trotz angespannter Lage folgende Zusagen geben.
 

  • • Garantierter Baubeginn 9 Monate (ab Baugenehmigung) Wenn alle  Voraussetzungen erfüllt sind könnten Sie schon Weihnachten 2022 in Ihren Traumhaus wohnen,
  • • Kurze Bauzeit (Schlüsselfertig in 2–3 Monaten)


Das Haus ist wirklich schlüsselfertig. Sie müssen nur noch einziehen.
 

Auf dem Punkt gebracht!!

Jeden Monat den Sie zögern, verteuert sich ihr Haus um 0,5 %

Durch die explosionsartigen gestiegenen Strom,- Gas,-und Spritpreisen macht es Sinn ein zukunftssicheren Klima-Komfort-Konzept zu schaffen um in Zukunft unabhängig von steigenden Energiepreisen zu werden.

 

Lassen Sie uns gemeinsam alle anstehenden Herausforderungen, unter anderem die nicht ganz einfache Grundstückssituation oder die vielen bevorstehenden Entscheidungen im Bereich Finanzierung und Hausplanung lösen.

Für uns ist Fairness, Transparenz und Zuverlässigkeit schon bei der Hausbau-Beratung und beim anschließenden Hausbau mehr als nur eine hingeschriebene Philosophie.
Es ist unser Versprechen. Unsere Stärke.

 

Gern möchte ich Sie zu einer Tasse Kaffee oder Tee in unser Musterhaus nach Dresden einladen, um Ihre Vorstellungen, Bedenken und Wünsche kennen zu lernen und um Ihnen im Anschluss  zu zeigen, was Schwabenhaus für Sie tun kann.

Sie erreichen mich täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr unter 0170-5699968, auch am Wochenende.
Als Alternative besteht die Möglichkeit ein Online- Meeting zu vereinbaren,

 

 

Hier finden Sie mich:

Musterhaus Dresden
Zur Kuhbrücke 11
01485 Ottendorf-

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0170-5699968

oder nutzen Sie mein

>>Kontaktformular <<

Druckversion | Sitemap
WOHNGESUND - BAUEN24